LehrklaengeSchriftzug
Grundlagen   Intervalle   Akkorde   Tonleitern und Tonarten   Das abendländische Tonsystem   Harmonielehre I   Harmonielehre II   Formenlehre   Werkanalyse
Akustik   Instrumentenkunde   Gehörbildung   Musikgeschichte   Aufnahmeprüfung   kleines Lexikon
GEHÖRBILDUNG
Um eine Übersicht über die gesamte Webseite zu erhalten, gehen Sie bitte auf die Startseite.

 

RHYTHMUS HÖREN

 

Der Rhythmus ist für eine Melodie ebenso wichtig, wie die Töne und Intervalle, aus denen sie besteht. Denn erklingt eine Melodie in einem anderen Rhythmus als dem gewohnten, wird sie vielleicht ebenso wenig erkannt, wie wenn die Töne und Intervalle verändert würden.

Voraussetzungen für das Hören und Erkennen von Rhythmen sind die grundlegenden Kenntnisse , die in den Kapiteln

Das Metrum,
Der Takt,
Die Taktartangabe,
Die Eigenschaften der verschiedenen Taktarten und
Die Notenwerte

behandelt werden.

Weiter

Zurück