LehrklaengeSchriftzug
Grundlagen   Intervalle   Akkorde   Tonleitern und Tonarten   Das abendländische Tonsystem   Harmonielehre I   Harmonielehre II   Formenlehre   Werkanalyse
Akustik   Instrumentenkunde   Gehörbildung   Musikgeschichte   Aufnahmeprüfung   kleines Lexikon
GEHÖRBILDUNG
Intervalle hören
Um eine Übersicht über die gesamte Webseite zu erhalten, gehen Sie bitte auf die Startseite.

 

Große und kleine Sekunden hören

 

Sekunden sind (zusammen mit dem Komplementärintervall Septime) dissonante unreine Intervalle.

Sekunden simultan, sukzessiv grosse Sekunde simultan grosse Sekunde sukzessiv kleine Sekunde simultan kleine Sekunde sukzessiv
(Klicken Sie auf den jeweiligen Takt, um ihn zu hören.)

Da Sekunden die kleinsten Intervalle sind, ist es nicht schwer, sie als solche zu erkennen. Zwischen großer und kleiner Sekunden zu unterscheiden, erfordert jedoch zunächst besondere Aufmerksamkeit.

Man muss herausfinden, ob ein engeres Intervall möglich ist, als das Gehörte: Wenn ja, handelt es sich um eine große, wenn nein um eine kleine Sekunde.

grosse und kleine Sekunde grosse Sekunde kleine Sekunde
(Klicken Sie auf den jeweiligen Takt, um ihn zu hören.)

Eine kleine Sekunde hat außerdem Leittoncharakter. (L)

kleine Sekunde als Leitton

 

Melodiebeispiel zum Wiedererkennen einer großen Sekunde auf- und abwärts:

Sekunden: Alle meine Entchen grosse Sekunde auwaerts: Alle meine Entchen grosse Sekunde abwaerts: Alle meine Entchen
(Klicken Sie auf den jeweiligen Takt, um ihn zu hören.)

Melodiebeispiel zum Wiedererkennen einer kleinen Sekunde auf- und abwärts:

kleine Sekunden: Fuer Elise

 

Zurück

Übungen zum Hören von großen und kleinen Sekunden

Große und kleine Septimen hören