LehrklaengeSchriftzug
Grundlagen   Intervalle   Akkorde   Tonleitern und Tonarten   Das abendländische Tonsystem   Harmonielehre I   Harmonielehre II   Formenlehre   Werkanalyse
Akustik   Instrumentenkunde   Gehörbildung   Musikgeschichte   Aufnahmeprüfung   kleines Lexikon
INSTRUMENTENKUNDE
Aerophone (Holzblasinstrumente)
Um eine Übersicht über die gesamte Webseite zu erhalten, gehen Sie bitte auf die Startseite.

 

Saxophone

 

Saxophone haben ein ähnliches Mundstück (Schnabel mit Rohrblatt) wie Klarinetten. (Deswegen können Saxophonisten auch Klarinette spielen und umgekehrt, allerdings ist ein Unterschied dabei hörbar.) Im Vergleich zur Klarinette hat ein Saxophon eine parabolisch geformte Messingröhre mit weiterer Mensur (Link ist ein Popup).

Trotzdem das Saxophon aus nicht aus Holz besteht, ist es ein Holzblasinstrument, da das entscheidende Tonerzeugende Element - das Rohrblatt - aus Holz ist.

Heute gebräuchliche Saxophone sind transponierende Instrumente (Link ist ein Popup) in Es oder in B.

Saxophon 01 Foto

Das Sopransaxophon ist in B.
Ein notiertes c1 Klingt wie ein b.
Tonumfang: gis - cis3.

Saxophon 01 Tonumfang

Da es relativ kurz ist, hat es nicht die typische Form der anderen Saxophone.

Das Altsaxophon ist in Es.
Ein notiertes c1 klingt wie ein es.
Tonumfang: d - a2.

Saxophon 02 Tonumfang

Das Rohr des Altsaxophons ist bereits so lang, dass die besondere Saxophonform nötig wird.

Saxophon 02 Foto
Saxophon 03 Foto

Das Tenorsaxophon ist in B.
Ein notiertes c1 klingt wie ein B.
Tonumfang: As - es2.

Saxophon 03 Tonumfang

Das Baritonsaxophon ist in Es.
Ein notiertes c1 Klingt wie ein Es.
Tonumfang: C - a1.

Saxophon 04 Tonumfang

Wegen der Länge des Rohres hat das Baritonsaxophon eine zusätzliche Windung hinter dem Mundstück.

Saxophon 04 Foto
Saxophon 05 Foto

Das Basssaxophon ist in B.
Ein notiertes c1 Klingt wie ein B1
.
Tonumfang: As1 - d1.

Saxophpn 05 Tonumfang

Wie ein Baritonsaxophon hat das Basssaxophon eine zusätzliche Windung hinter dem Mundstück. Es wird sehr selten gespielt.